Smørrebrød selbst herstellen

Smørrebrød selbst herstellen

7. Dezember 2019 0 Von uns

Bisher habe ich mich an die Herstellung von Smørrebrød nicht herangetraut, weil ich dachte, das ist furchtbar aufwändig und schwer. Das Smørrebrød ist der dänische Klassiker, den man zur Mittagszeit isst. Es als “belegtes Brot” zu beschreiben, ist deutlich untertrieben. Auch werden die Brote – anders als bei uns – hoch belegt, sie eignen sich also nicht zum Mitnehmen.

Wenn man jedoch das Grundprizip verstanden hat, dann ist die Herstellung eher leicht, weil die Grundlage meist die gleiche ist! Die einzelnen Zutaten zu besorgen ist eher die Herausforderung. Am besten man macht mehrere Brote, vielleicht, wenn Gäste kommen? Versucht es doch einfach einmal!

Für ein Smørrebrød mit Krabben (auf dänisch: Rejemad) braucht ihr:

Zubereitung

Garnelen waschen und abtropfen lassen. Das Toastbrot mit Butter bestreichen. Ein Salatblatt auf das Toast legen, so dass es über die obere Hälfte hinaussieht und platt andrücken. Jetzt auf die unteren 2/3 des Brotes die Garnelen drapieren (schön in die Höhe als “Berg”). Obenauf einen Kleks Mayonnaise setzen. Die Zitronen- und Gurkenscheibe einschneiden und gedreht in die Mayonnaise setzen. Den Dill oder die Kresse als Garnierung obenaufsetzen und die Tomaten- bzw. Paprikaspalte in die Seite des Toastes als Farbtupfer setzen.

Schon fertig, war doch gar nicht so schwer, oder?

Smørrebrød mit Krabben

Velbekomme!