Dänisch für den Urlaub –       3. Lektion: beim Bäcker

Dänisch für den Urlaub – 3. Lektion: beim Bäcker

3. Februar 2020 0 Von uns

Dieses ist der dritte Teil des kleinen Dänisch-Minikurses für den Urlaub.

Folgende Lektionen haben wir schon gehabt:

1. Lektion: Bei der Ferienhausvermietung/im Hotel

2. Lektion: Im Supermarkt

Lektion 3: Beim Bäcker

Stellt Euch vor, ihr seid gestern in Dänemark angekommen, habt glücklich den Schlüssel für euer Ferienhaus in Empfang genommen (siehe Lektion 1), den ersten Großeinkauf im Supermarkt hinter euch (Lektion 2) und wollt jetzt heute beim Bäcker Brötchen holen gehen. Weil euch die Auswahl beim Bäcker schlichtweg umhaut, nehmt ihr auch noch drei Stück Kuchen für nachmittags mit.

dänische Kuchenauswahl

Hier ein paar nützliche Vokabeln:

Ihr kennt das ja schon: Die ersten zehn Vokabeln sind eine Sammlung aus den vorhergehenden Lektionen, wenn ihr die kennt, dann seid ihr schon richtig gut!

Hallo – hej! (hej) – sprich: hai (hai)!

jaja – sprich: jä

nein – nej – sprich: nei

auch – også – sprich: osse

Auf Wiedersehen (eher förmlich) – farvel!sprich: farwell

Ich hätte gerne…. – jeg vil gerne have….. – sprich: jai will gerne häh……

Tschüß – hej (hej)sprich: hai (hai)

Danke – taksprich: takk

Bitte (wenn man etwas übergibt) – værsgosprich: wärsgoh

Entschuldigung  (auch als Einleitung) – undskyldsprich: unnsgüll

So, jetzt fangen wir mit neuen Vokabeln oder häufig benutzten Sätzen an. Etliche Vokabeln, die in einer Bäckerei oder Café vorkommen, habe ich euch unten auf einem Extrabild notiert.

Das kostet…. DKK – det koster ….. DKK – sprich: deh koster …. Kroner

Was kostet das? – hvad bliver det? – sprich: wä bliuer deh?

Was ist das? – hvad er det? – sprich: wä er deh?

Mohn – birkes – sprich: birges

“Mohnteilchen” (Plunder-/Blätterteig mit süßer (Marzipan)füllung) – tebirkes – sprich: teebirges

“Kopenhagener” (Teilchen aus Punderteig)wienerbrød sprich:  wienerbröll

Möhrenbrötchengulerodsboller– sprich: gullerollsboller

“Kopenhagener” mit Vanillecremespandauer sprich: spandauer

Himbeerschnitte – hindbærsnitter – sprich: hinnbärsniddar

“Leinsam-/Sesam-Teilchen” (Plunder-/Blätterteig ohne Füllung) – grovbirkes – sprich: grohbirges

“Negerküsse/Schaumküsse” flødeboller sprich:  flödeboller

Zimtschneckenkanelsnegl – sprich: käneelsnejl

Kranzkuchenkransekage sprich: krannsekäje

Es könnte also folgendes Gespräch stattfinden:

Du betrittst den Laden: Hallo – hej (hej) sprich: hai (hai)

Mitarbeiter: Hallohej (hej)sprich: hai (hai)

Du: Ich hätte gerne fünf BrötchenJeg vil gerne have fem rundstykkersprich: jai will gerne häh femm runnstügger.

Mitarbeiter gibt die Tüte mit den Brötchen: Bitte  – værsgo – sprich: wärsgoh

Du: Danke! Tak! – sprich: takk!

Mitarbeiter: Darf es noch etwas anderes sein? – ellers andet?sprich: ällers ännell?

Du: Ja, was ist das hier?du zeigst auf einen schönen Kuchen  – Ja, hvad er det?sprich: jä, wä er deh?

Mitarbeiter: Das ist Karottenkuchen …. – det er gulerodskagesprich: deh er gullerolskäje.

Du: Ich hätte gerne drei Stück Karottenkuchen Jeg vil gerne have tre stykker gulerodskagesprich: jai will gerne häh tre stügger gullerolskäje.

Mitarbeiter packt den Kuchen ein und gibt ihn über die Theke: Bitte  – værsgo – sprich: wärsgoh

Mitarbeiter: Darf es noch etwas anderes sein? – ellers andet?sprich: ällers ännell?

Du: Nein danke! nej tak! – sprich: nei takk!

Du: Was kostet das? hvad bliver det? – sprich: wä bliuer deh?

Mitarbeiter: Das kostet….. DKK – det koster ….. DKK sprich: deh koster …. Kroner.

Du gibst das Geld: Bitte værsgo – sprich: wärsgoh

Du gehst aus dem Laden: Tschüß – hej (hej)sprich: hai (hai)

Mitarbeiter: Tschüßhej (hej)sprich: hai (hai)

Die dänischen Zahlen 1 – 20:

Falls ihr jetzt noch Lust habt, selbst einen Karottenkuchen nach dänischem Rezept zu backen, dann hätte ich hier das Rezept für euch:

gulerodskage mit Frischkäsefrosting

So, das war es für das dritte Mal.

Bei der nächsten Lektion werde ich mit euch auf Einkaufstour gehen und wir sehen uns die Zahlen von 20 – 100 an.

Hej Hej!