Der öffentliche Busverkehr auf Bornholm – ein Selbstversuch

Der öffentliche Busverkehr auf Bornholm – ein Selbstversuch

14. März 2020 0 Von uns

Jeder hat schon einmal auf Bornholm die gelben oder blauen Busse (früher waren sie rot…) gesehen, die auf der Landstraße fahren. Aber habt ihr auch schon einmal drinnen gesessen und habt euch hiermit auf der Insel umgesehen? Wir haben es getestet und möchten euch davon in diesem Beitrag berichten.

Was muss ich beim Busfahren auf Bornholm beachten?

Bornholm ist in Zonen eingeteilt. Wenn ich innerhalb einer Zone bleibe, dann zahle ich nur für eine Zone, wenn ich auf meinem Weg von A nach B durch drei Zonen fahre, dann zahle ich für drei Zonen.

Zonenübersicht auf Bornholm

Nehmen wir folgendes Beispiel: ihr seid in Rønne und wollt von dort aus nach Hammershus fahren. Die Fahrt von Rønne bis Hammershus beträgt 4 Zonen. Also für die Hinfahrt 4 Zonen, für die Rückfahrt 4 Zonen.

Wenn ihr für eine Zone bezahlt, hat das Ticket 30 Minuten Gültigkeit, für zwei Zonen 45 Minuten, für jede weitere Zone weitere 15 Minuten zusätzlich.

Im Bus wird jeweils angezeigt, in welcher Zone man sich befindet.

Auf Bornholm gilt die “Winkezone”. Das heißt, dass außerhalb von Orten, die feste Haltestellen besitzen, man aussteigen und einsteigen kann, wo man will (es darf bloß keine Stelle sein, wo halten nicht erlaubt ist, das ist aber dann dort angegeben).

Man zeigt durch deutliches Handzeichen (etwa Winken), dass man einsteigen will. Wenn man an einer bestimmten Stelle aussteigen will, muss man das vorher dem Busfahrer zeitig sagen.

Winkezone auf Bornholm: Handzeichen geben, dass man in den Bus einsteigen will

Wie teuer ist Busfahren auf Bornholm?

Busfahren auf Bornholm ist nicht billig. Eine Zone kostet für einen Erwachsenen 14 DKK, für zwei Zonen 28 DKK, für jede weitere Zone jeweils 14 DKK mehr. Die Fahrt nach Hammershus mit den 4 Zonen kostet für einen Erwachsenen also jeweils 75 DKK.

Es gibt noch die Möglichkeit eine “Klippekort”, sozusagen eine Sammelfahrkarte mit 10 Fahrten, zu erwerben. Diese 10 Fahrten kann man – wie man will – unter sich aufteilen. Wir haben uns zum Beispiel für die Fahrt nach Hammershus zu zweit eine Klippekort gekauft. Für jeden von uns beiden viermal abgestempelt, so dass auf einer Karte dann 8 Fahrten entwertet waren. Eine Klippekort mit 10 Fahrten kostet dann nur 95 DKK (es gibt sie auch noch für unterschiedlich viele Zonen, das lohnt sich aber nur für Vielfahrer).

Die Klippekort für jeweils eine Zone

Wir hatten uns an einem Tag für eine Tageskarte entschieden: Das hat den Vorteil, dass man nicht immer die Zonen errechnen musste. Die Tageskarte zeigt man beim Busfahrer deutlich vor (ja deutlich: ich wurde einmal von der Busfahrerin zurückgerufen, weil ich zu schnell an ihr vorbeigegangen war. Tja, wir Berliner zeigen bei uns eben einfach nur die Karte kurz vor. Wenn der Busfahrer jede einzelne Uhrzeit kontrollieren würde, käme der wahrscheinlich gar nicht mit seinem Fahrplan zurecht….. Aber auf Bornholm geht alles eben sehr viel langsamer zu: da wird gründlich kontrolliert, ob auch nicht die 24 Stunden der Tageskarte überschritten sind….). Eine Tageskarte kostet pro Erwachsenem 150 DKK, gilt 24 Stunden und in allen Zonen.

eine Tageskarte auf Bornholm gilt 24 Stunden in allen Zonen

Wo kann ich Busfahrkarten auf Bornholm kaufen?

Die Einzelfahrscheine, Klippekort und auch die Tageskarte kann man beim Busfahrer kaufen.

Wir haben in dänischen Kronen bezahlt, aber die Bornholmer Busgesellschaft BAT weist darauf hin, dass man im Bus auch mit Euros bezahlen kann. Zwar nur mit Geldscheinen (keine Münzen), die Umrechnungsrate ist 7:1 und man bekommt das Restgeld in dänischen Kronen heraus.

Komme ich überall auf Bornholm hin?

Nein, du kommst nicht überall hin, aber die meisten Sehenswürdigkeiten und Ortschaften sind angebunden. Leider fahren nicht alle Routen das ganze Jahr über. Die Routen 7 + 8 fahren nur in den Zeiten: 02.05. – 26.06. und 12.08. – 29.09.2020, schade, denn gerade nach Dueodde wären wir gerne mit dem Bus gefahren, um uns die schöne Dünenlandschaft anzusehen und zu fotografieren.

In Rønne gibt es auch noch zwei Stadtbusse – die Routen 21 und 23 -, die fahren auf Rundtouren durch Rønne.

Als Hauptabfahrtspunkte haben wir in Rønne die Haltestelle in der Straße “Snellemark” ausmachen können. Das ist fast an der Ecke, wo das große Einkaufszentrum am Hafen liegt. Dann noch in Aakirkeby und in Nexø. In Nexø findet sich der Bushalteplatz an der Küstenstraße gegenüber dem großen Möbelhaus, da wo auch LIDL in der Nähe ist. Dort ist auch ein kleiner Parkplatz für Autos.

Wie oft fahren die Busse auf Bornholm?

Das ist unterschiedlich. Die meisten Fahrzeiten sind an “Schultagen”, am Wochenende und schulfreier Zeit fahren die Busse weniger.

In jedem Bus sind vorne beim Busfahrer Prospekte mit den Fahrzeiten ausgelegt zum Mitnehmen. Ich würde euch raten, dass ihr die mitnehmt, dann habt ihr eine Übersicht über die Zeiten immer dabei.

Ansonsten zählt man auf Bornholm ganz auf das Smartphone: es gibt keine Papierfahrpläne an den Bushaltestellen, sondern man wird auf eine Reiseplan-App geleitet (auch speziell eine auf deutsch, wie ihr seht!)

Fahrplan auf Deutsch: man muss die Reiseplan-App benutzen.

Der Nachteil bei dieser App ist, dass man genau wissen muss, wo man ist und wo man genau hin will (der Straßennamen!). Die Straßennamen stehen aber nicht an den Haltestellen, wir haben auch keine gefunden an den Wartehäuschen, die auch häufig am Wegesrand stehen. Auch dauert das ganz schön lange, bis man da sein Wunschziel eingegeben hat. Zur Vorbereitung des Ausfluges sehr sinnvoll, aber vor Ort hätte ich doch schon gerne gewusst, wann denn der Bus gerade an DIESER Haltestellen kommen wird..

Was ist sonst noch anders beim Busfahren auf Bornholm?

An jeder Bushaltestelle seht ihr nochmals die Zoneneinteilung auf Bornholm. Die Busnummern sind um den Pfahl “gewickelt”, ihr müsst also immer nachsehen, welcher Bus hier an der Stelle auch hält. Da die Busse meistens im Zirkelverkehr fahren und andere Nummern haben für die Fahrt im Uhrzeigersinn und dagegen, müsst ihr genau nachschauen, ob der Bus, den ihr wollt auf dieser oder der gegenüberliegenden Seite abfährt.

Zum Beispiel fahren die Nummern 3 und 5 als Ringlinien. Von Rønne wieder nach Rønne zurück. Auf dem Weg liegen: Aakirkeby, Snogebæk, Nexø, Svaneke, Østermarie und Østerlars. Der eine (die Nummer 3) fährt eben zuerst über Østerlars, Østermarie, Svaneke usw., der andere (die Nummer 5) zuerst nach Aakirkeby, Snogebæk, etc.

die Beschreibung der Buslinien an der Bushaltestelle

Wie sind die Busse ausgestattet auf Bornholm?

Die Busse sind sehr gut ausgestattet und gepflegt auf Bornholm. Im vorderen Teil des Busses gibt es Vierer-Sitzplätze mit einem Tisch, wo man auch Steckdosen vorfindet. Da konnten wir unser Smartphones immer gut aufladen, die brauchten wir ja auch, um den Fahrplan uns anzusehen….

Steckdose im Bus

Was ist mit Fahrrädern im Bus auf Bornholm?

Wir haben die Fahrradmitnahme nicht getestet, aber in jedem BAT-Bus soll Platz für 5 Fahrräder sein. Ein Fahrrad mitzunehmen kostet 24 DKK und die Fahrkarte kann auch im Bus gekauft werden. Dabei ist es egal, wieviel Zonen man fährt. Man kann aber wirklich nur Fahrräder mitnehmen: KEINE Mopeds, Tandems, Fahrradanhänger, Segways o.ä..

Kann ich einen Hund mitnehmen?

Kleine Hunde, Katzen, Vögel und kleine andere Tieren können GRATIS mitgenommen werden, sofern sie sich in einer Tasche oder Korb von einer normalen Größe befinden (60 x 60 x 30 cm) und auch dort während der ganzen Reise bleiben.

Größere Hunde müssen an der Leine geführt und unter Kontrolle sein. Sie bezahlen ein Ticket für ein Kind. Jeder Passagier darf einen Hund mitnehmen. Die Busgesellschaft weist jedoch darauf hin, dass der Busfahrer Hunde und andere Tiere abweisen darf, die als störend für andere Passagiere gelten.

Dieses Bild hat mir freundlicherweise @gle2dis zur Verfügung gestellt

Fazit: wir haben es sehr genossen, mit dem Bus nach Hammershus zu fahren, zumal der Bus durch Orte durchfährt, die man sonst als Autofahrer eher nicht so auf dem Weg einplant. Auch kann man entspannt die Landschaft betrachten. Diese Busfahrt war wirklich von Rønne aus sehr komfortabel und mit dem Auto wären wir auch nicht wahnsinnig viel schneller gewesen. Schade, dass nicht ganz Bornholm mit dem Bus erschlossen ist (zum Beispiel Dueodde im Frühjahr, Herbst und Winter). Man kann den Bus super benutzen, um nach Rønne zu fahren (beispielsweise zur Fähre) oder von Rønne zu starten, weil man hier die größte Auswahl an Buslinien hat. Wenn man beispielsweise in Snogebæk im Urlaub wäre, muss man schon genau überlegen, wie oft der Bus kommt und ob man wieder zurückkommt….

Auf die Seite der Bornholmer Busgesellschaft BAT kommt ihr hier.