Bornholmer Kunstmuseum – dänische Maler in moderne Architektur präsentiert

Bornholmer Kunstmuseum – dänische Maler in moderne Architektur präsentiert

2. November 2019 1 Von uns
Bornholmer Kunstmuseum

Wenn ich euch etwas zum Besuchen ans Herz legen kann, dann ist es das Bornholmer Kunstmuseum. Wir waren ja schön etliche Male auf Bornholm und mein Mann hat jedes Mal begeistert das Museum besucht, aber auf ein – wie ich dachte – trockenes, verstaubtes Museum hatte ich keine Lust. Bis ich einmal dann doch mitkam…. Seitdem will ich jedes Mal hierher! Schon allein das Museumsgebäude ist fantastisch: ganz in weiß gehalten, hypermoderne Architektur, ganz, ganz viel Glas, ein “Bach”, der sich durch das Museum schlängelt. Und ihr habt immer wieder Ausblick auf die schöne Natur, denn das Museum ist in Alleinlage gebaut, mit einem Blick auf die Ostsee.

Das Museum hat sich auf Bilder ab 1800 spezialisiert, insbesondere auch von Malern, die auf Bornholm gearbeitet haben. So findet ihr hier unter anderem auch Bilder von bekannten dänischen Malern wie Zahrtmann, Høst oder Drachmann. Neben diesen wunderschönen “klassischen” Bildern des dänischen goldenen Zeitalters gibt es abwechsende Ausstellungen. Auch präsentiert jedes Jahr hier die Abschlussklasse der Glas- und Keramikschule in Nexø ihre Abschlussarbeiten der internationalen Studenten.

Außerdem bietet das Museum eine tolles Museumscafé, im Sommer lädt eine schöne Terrasse zum Draußensitzen ein.

wunderschöner Meerblick vom Museumscafé

Das Kunstmuseum hat das ganze Jahr über immer mindestens von Donnerstag bis Sonntag in der Zeit zwischen 13.00 – und 17.00 Uhr auf, manchmal schon um 10.00 Uhr und natürlich in der Hochsaison täglich.

Das Kunstmuseum liegt nördlich von Gudhjem, an der Küstenstraße 158, die zu fahren ich euch ja bereits in einem meiner letzten Beiträge an Herz gelegt hatte.

Nähere Informationen, besonders über die Öffnungszeiten in der Nebensaison, die wechselnden Ausstellungen und Eintrittspreise findet ihr hier.