Bei Pippi Langstrumpf in Salzburg

Bei Pippi Langstrumpf in Salzburg

29. November 2020 0 Von uns

Huch, keine Reisebeschreibung aus dem Norden? Nein, dieses Mal ging es in den Süden! Genauer gesagt nach Salzburg. Aber wie das Leben so spielt, haben wir in Salzburg eine wunderbare Ausstellung entdeckt, von der ich euch näher berichten will. “Pippi Langstrumpf  – Heldin in Strümpfen” heißt sie.

 – Dieser Artikel enthält (unbezahlte) Werbung bzw. Affiliatelinks –

Auf zum Spielzeugmuseum in Salzburg, das in einem sehr alten historischen Haus liegt, nämlich dem Bürgerspital, einem Haus, das auf das Jahr 1327 zurückblickt, wo es als Altersheim für Salzburger Bürger gestiftet wurde. Es liegt ganz an den Berg geschmiegt, von den oberen Räumen hat man eine schöne Aussicht über Salzburg.

Angekommen im Spielzeugmuseum wird man dazu aufgefordert, die Schuhe auszuziehen und gegen Gummi-Crocs zu tauschen. Aha, dachte ich, das ist ja einmal etwas anderes, das hätte Pippi auch gefallen.

Und dann kann es losgehen: in den verschiedenen Etagen des Spielzeugmuseums sind die Kinder eingeladen, zu experimentieren und zu spielen. Bevor wir zu unserem eigentlichen Ziel, nämlich zu Pippi, losgingen, haben wir uns natürlich noch im ganzen Haus umgesehen.

Es gibt hier zu entdecken: ein Theater, wo auch zu besonderen Extraterminen kleine Aufführungen stattfinden. Im Moment war da jedoch kein Termin zu sehen, denn wir waren im September 2020 hier in Österreich, coronabedingt waren auch hier die Einschränkungen zu spüren. Aber es gab ein Kino, wo man sich hinsetzen konnte und wunderbare Filme laufen. Bei uns lief gerade: Des Kaisers neue Kleider von H.C. Andersen – super! Noch ein Bezug zum Norden, sogar zu Dänemark …

Dann gibt es noch eine Kreativzone, wo man nach Herzenslust bauen und schauen kann.

Und Bewegung ist auch groß angesagt: was rollt am schnellsten? Oder einfach selbst: sich auf Rollen fortbewegen!

Weiter ging es mit einer Kinderbibliothek. Schon allein der Raum ist wahnsinnig interessant, denn er ist direkt an den Felsen gebaut. Auf einem schönen Ledersofa kann man es sich richtig schön bequem machen und schmökern! Da hätte ich Stunden zubringen können ….

In der ersten Etage ist dann die Sonderausstellung über Pippi Langstrumpf untergebracht. Es fängt damit an, dass eine Vitrine mit den unterschiedlichsten Sammelstücken rund um Pippi Langstrumpf zusammengestellt wurde. Oh, da wurden Erinnerungen wach! Manche Puppen und Langspielplatten-Covers kamen mir sehr bekannt vor, während ich von einigen anderen Dingen überhaupt nicht wusste, dass sie hergestellt worden waren…

Und dann soll gespielt, ausprobiert, getestet, erfühlt oder geübt werden. Es gilt hier unter anderem eine Flaschenpost zu versenden. Ganz liebevoll ist alles gebaut worden. Die Zielgruppe sind jedoch eher jüngere Kinder. Kinder, die wirklich gerne spielen wollen. Also ideal, wenn ein verregneter oder kalter Tag ist und man nicht so gerne draußen auf dem Spielplatz unterwegs ist ….

Wer kann den kleinen Onkel hochheben? Ich habe es geschafft … Oder Pippis Schuhbänder zubinden, wer kann das auch?

Die Villa Kunterbunt ist auch in klein nachgebaut (eher ein Zimmer davon) und auch Pippis Bett. Könnt ihr euch daran erinnern, dass immer die Schuhe von Pippi am Bettende herausragten?

Und da ist die Frage in der Villa Kunterbunt: Könnt ihr auch wie Pippi einen Kopfstand? Wer sich nicht turnerisch betätigen will, kann ja in der Küche kochen …

Für diejenigen, die keine Landratten sind, ist die Hoppetosse vielleicht lieber der geeignete Spielplatz oder man geht doch lieber zur Kommode mit den Sachensucher-Gegenständen und bestaunt, was Pippi da so Sonderbares zusammengesammelt hat!

Und wer noch nicht genug von Pippi gesehen hat oder gerade jetzt auf den Geschmack gekommen ist, eine Erinnerung mitzunehmen, der kann noch genüsslich im Museumsshop stöbern ….

Zur Website des Spielzeugmuseums in Salzburg mit der Seite der Sonderausstellung gelangt ihr hier.

Bis zum 11.04.2022 ist die Ausstellung noch im Spielzeugmuseum zu sehen.

Die Adresse des Spielzeugmuseums lautet:

Spielzeugmuseum, Bürgerspitalgasse 2, 5020 Salzburg

Die Eintrittspreise sind: für Kinder unter 4 Jahren: frei, zwischen 4 – 15 Jahren: 2,00 Euro, Jugendliche (16 – 26 Jahre): 2,50 Euro, Erwachsene: 5,00 Euro, eine Familie (Erwachsene mit Kindern) kostet 10,00 Euro

Wenn ihr eine Unterkunft in Salzburg sucht, dann dürftet ihr damit kein Problem haben, eine geeignete auszuwählen. Die Stadt ist so klein, dass man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut in das Stadtzentrum fahren kann, da braucht man nicht mehr als 15 – 20 Minuten.

Aber auch in der Innenstadt zu wohnen, ist wunderbar, denn man kann dann die ganze Stadt zu Fuß erkunden.

Ich habe euch drei schöne Hotels * herausgesucht, die für einen Urlaub in Salzburg einfach ideal sind, weil sie direkt in der Innenstadt liegen. Salzburg ist für ein verlängertes Wochenende einfach wunderbar!

Da wäre das Hotel am Mirabellplatz *, ein Boutiquehotel, das direkt am wunderbaren Mirabellgarten gelegen ist. Die Nacht kostet hier ab 86,00 Euro.

 
 

Oder ihr gönnt euch eine Übernachtung im Hotel Stein *.

Dieses Hotel dürfte euch bekannt vorkommen, wenn ihr den Film “Knight & Day” gesehen habt. In dem Film, in dem auch Cameron Diaz mitspielt, könnt ihr den Hollywoodstar Tom Cruise über die Dächer der Stadt Salzburg flitzen sehen. Und da spielt das Dach des Hotel Steins eben eine große Rolle, nicht umsonst, denn von dort habt ihr einen fantastischen Blick über die Altstadt. Die Übernachtung hier kostet ab 143,00 Euro.

Na, dann genießt Salzburg, das natürlich noch tolle weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten hat: Mozarthaus, diverse Kirchen, Marionettentheater, Getreidegasse, Linzer Gasse, Gewürzmarkt, “Der-Sound-of-music”-Touren, Mirabellgarten, Mönchsberg, Kapuzinerberg … und so weiter… Und nicht zu vergessen: DAS GUTE ESSEN!

Affiliatelinks/Werbelinks:
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis auf jeden Fall nicht.