Dänisch für den Urlaub – 4. Lektion: Auf Einkaufstour

Dänisch für den Urlaub – 4. Lektion: Auf Einkaufstour

1. März 2020 1 Von uns

Dieses ist der vierte Teil des kleinen Dänisch-Minikurses für den Urlaub. Folgende Lektionen haben wir schon gehabt:

1. Lektion: Bei der Ferienhausvermietung/im Hotel

2. Lektion: Im Supermarkt

3. Lektion: Beim Bäcker

 4. Lektion: Auf Einkaufstour

Stellt euch vor, ihr bummelt durch ein wunderbares kleines dänisches Städtchen mit den schönsten Geschäften. Ein Laden hat es euch besonders angetan, weil ihr nämlich dort Hosen gesehen habt, von einem Schnitt, den ihr schon immer haben wolltet. Ab in den Laden und kauft euch eine schöne braune Hose!

Auf Einkaufstour

Hier ein paar nützliche Vokabeln:

Die ersten Vokabeln bzw. Sätze kennt ihr schon, aber zur Sicherheit nochmals:

Hallo – hej!sprich:hai

jaja – sprich: jä

nein – nej – sprich: nei

auch – også – sprich: osse

Auf Wiedersehen (eher förmlich) – farvel!sprich: farwell

Ich hätte gerne…. – jeg vil gerne have….. – sprich: jai will gerne häh……

Tschüß – hej (hej)sprich: hai (hai)

Danke – taksprich: takk

Bitte (wenn man etwas übergibt) – værsgosprich: wärsgoh

Entschuldigung  (auch als Einleitung) – undskyldsprich: unnsgüll

Das kostet…. DKK – det koster ….. DKK – sprich: deh koster …. Kroner

Was kostet das? – hvad bliver det? – sprich: wä bliuer deh?

Was ist das? – hvad er det? – sprich: wä er deh?

So, jetzt fangen wir mit neuen Vokabeln oder häufig benutzten Sätzen an. Die Farben auf dänisch, die in einem Laden vielleicht nützlich sein könnten, habe ich euch unten auf einem Extrabild notiert.

Fangen wir erst einmal mit den versprochenen Zahlen von 21 – 100 an:

Zählen tut man wie folgt (wie im Deutschen: erst der Einer, dann der Zehner):

23 = tre – og (“und”) – tyve; geschrieben: treogtyve

86 = seks – og – firs; geschrieben: seksogfirs

91= en – og – helvfems, geschrieben: enoghalvfems

So, jetzt könnt ihr schon von 1 – 100 zählen, jetzt zählen wir gleich weiter, denn der Zahlenraum bis 1000 erschließt sich von selbst:

117 = hundrede – og – sytten, geschrieben: hundrede og sytten

251 = to – hundrede – og – en – og – halvtreds; geschrieben: to hundrede og enoghalvtreds

So, jetzt kommen die versprochene nützliche Worte/Sätze für ein Einkaufen in einem Bekleidungsgeschäft.

Wo ist die Umkleidekabine? – Hvor er prøverummet? – sprich: wo er pröverummell?

Guten Tag, kann ich euch helfen? – Goddag, kan jeg hjælpe jer med noget? – sprich: gohdäh, kä jai jälpe jerr mell nohl?

Habt ihr Hosen im Ausverkauf? – Har I bukser på udsalg? – sprich: haar i buckser poh ullsäll?

ein Mantel – en frakke – sprich: en fragge

ein Rock – en nederdel – sprich: en nederdehl

Ausverkauf – udsalg – sprich: ullsäll

ein Kleid – en kjole– sprich: en kjohle

ein Paar Schuhe – et par sko – sprich: itt par sko

ein Paar Stiefel – et par støvler – sprich: itt par stöhler

anprobieren – prøve – sprich: pröwe

Nein danke, ich schaue nur – Nej tak, jeg kigger bare – sprich: nai takk, jai kigger bar.

Das ist zu groß – det er for stor – sprich: de er for stohr

Das ist zu klein – det er for lille – sprich: de er for lille

 

 

Es könnte also folgendes Gespräch stattfinden:

Du betrittst den Laden: Hallo – hej (hej)sprich: hai (hai)

Mitarbeiter: Hallohej (hej)sprich: hai (hai)

Du: Ich möchte nach einer braunen Hose schauenJeg vil gerne se på et par brune buksersprich: jai will gerne se poh itt paar brune buckser.

Mitarbeiter: Welche Größe brauchst du?Hvad størrelse bruger du? – sprich: wä stöhrrelse bruer du?

Du: Ich brauche Größe 40Jeg bruger størrelse 40sprich: jai bruer stöhrrelse föhr.

Mitarbeiter: Hier ist eine Hose in Größe 40Her er et par bukser i størrelse 40 – sprich: her er itt paar buckser i stöhrrelse föhr.

Du: Wieviel kostet sie? Hvad koster de? – sprich: wä koster die?

Mitarbeiter: Sie kostet 275 DKK – De koster 275 DKKsprich: die koster too hunnerl oh femmohhällfjehrs Kroner.

Du: Was für ein Stoff ist das? Hvad for noget stof er det? – sprich: wä for nohl stoff er deh?

Mitarbeiter: Das ist Baumwolle – Det er bomuldsprich: de er bomull.

Du: Ich kaufe sie. Dem køber jeg. – sprich: dem köber jai.

Du gibst das Geld: Bitte  – værsgo – sprich: wärsgoh

Du gehst aus dem Laden: Tschüß – hej (hej)sprich: hai (hai)

Mitarbeiter: Tschüßhej (hej)sprich: hai (hai)

Farben auf dänisch

Bei den Farben ist es so: lyse heißt hell und mørk heißt dunkel.

Wenn ihr ein “hellgrün” habt, dann heißt das “lysegrøn”.

Wenn ihr ein “dunkelgrün” habt, dann heißt das “mørkgrøn”.

Wobei “rosa” bei den Dänen “hellrot = lyserød” heißt.

 

So, das war es für das vierte Mal.

Bei der nächsten Lektion werde ich mit euch Fahrkarten für eine Bahnfahrt nach Kopenhagen kaufen gehen.

Hej-Hej!