Die Trabrennbahn – großes Picknick und Familienevent

Die Trabrennbahn – großes Picknick und Familienevent

23. November 2019 0 Von uns

Als ich vor Jahren einmal in der Bornholmer Veranstaltungszeitung gelesen hatten, dass Bornholm eine kleine Trabrennbahn besitzt und dass geworben wurde, diese an einem Renntag zu besuchen, schlug ich dieses meiner Familie als Programmpunkt vor. Etwas skeptisch und eher mir zu Liebe kamen mein Mann, die Kinder und Schwiegermutter mit. Und was passierte? Es war ein solches tolles Erlebnis, dass der Besuch der Trabrennbahn bei jedem Urlaub auf Bornholm ein MUSS für die ganze Familie geworden ist, ein fester Programmpunkt, der jedes Mal abgearbeitet werden muss.

Dazu geführt hatte auch, dass unsere Kinder immer viele Sachen gewannen: nach jedem Lauf fährt der Sieger die Zuschauerreihe ab und wirft anschließend den ihm überreichten Blumenstrauß in die Menge. Es war immer ein Wetteifern der Jungs, für mich einen Blumenstrauß zu fangen: In manchen Sommern hatten wir mehrere Blumensträuße in unserem Ferienhaus auf dem Tisch stehen… Vor einigen Jahren war es auch üblich, dass – offenbar je nach Sponsor des Tages – zwischen den Rennen für die Kinder jemand – in ein Pferdekostüm gesteckt – durch die Zuschauerreihen lief und Süßigkeiten schmiss. In anderen Jahren wurden von den Siegern signierte T-Shirts oder auch Sonnencaps geworfen: auch diese trugen – und tragen teilweise immer noch – unsere Kinder mit Freude, erinnerten die Trophäen doch an die schönen Sommerurlaube auf Bornholm.

Ich muss dazu sagen: in den letzten beiden Jahren hatten wir leider keine “Mitbringsel” erhalten, offenbar sind die Sponsoren nicht mehr so spendabel oder wir haben einfach die falschen Tage erwischt….. Aber wir tippen weiterhin spaßig unter uns als Familie, welches Pferd gewinnen wird und zuhause bekommt dann der unter uns ermittelte Sieger einen kleinen Preis.

Der Trabrennsport ist auf Bornholm Nationalsport. Es soll ungefähr 500 Rennpferde auf der Insel geben, die an knapp 30 Renntagen im Jahr von April bis Oktober um die Preise verschiedenster Sponsoren wettlaufen.

Die Trabrennbahn “Bornholms Brand Park” befindet sich mitten im Wald von Almindingen, fast wirklich in der Mitte von Borholm. Mit den nur 580 Metern ist sie  – seit Juni 1960 in Betrieb –  die kleinste Trabrennbahn der Welt. Und sicherlich eine der schönsten: Mitten im Wald gelegen kommt auf der Bahn an den Abenden eine wundervolle Stimmung auf, wenn die Sonne im Westen direkt hinter der Bahn untergeht. Hier wetten, picknicken, jubeln, singen und fiebern dem Sieg gleichermaßen Bornholmer und Touristen entgegen, es herrscht eine gemütliche Volksfeststimmung, die nicht vergleichbar ist mit dem, was man vielleicht so von Galopprennen a lá Ascott vor Augen hat.

Ihr müsst Euch das so vorstellen wie einen riesigen Picknickplatz: Vom Parkplatz strömen Familien, bepackt mit Kühltaschen, Klappstühlen, Decken und Kinderwägen. Wer früh genug kommt, kann noch einen der festen Tische an der Bahn ergattern, die anderen sitzen dann einfach so auf dem Boden auf Decken oder den besagten Klappstühlen.

Wer keinen Kartoffelsalat, Würstchen, Hackbällchen, Obst, sonstiges Picknickessen oder Getränke mitgebracht hat, der kann vor Ort im Rennbahnrestaurant Essen und Trinken wie Pommes Frites, Würstchen etc. erstehen. Wer wetten will, geht wetten, etliche setzen auch einfach so einmal einen kleinen Betrag, um es auszuprobieren, die anderen sehen einfach zu, unterhalten sich, treffen Freunde, wetten zum Spaß untereinander.

Hier herrscht kein Zwang: jeder soll Spaß haben, wie er es gerne will.

Zwischen den Rennen werden auch Ponyreiten für Kinder angeboten, an manchen Tagen tritt der Kindernachwuchs mit den eigenen Ponies an, die – je nach Größe – unterschiedlich lange Strecken gegen einander laufen müssen.

Was auch nicht fehlen darf, ist die Hymne von Bornholm:

Bornholm, Bornholm, Bornholm,
Du, min dejlige ferieø
Bornholm, Bornholm, Bornholm
Ved den herlige Østersø….

tönt es zwischen den Läufen aus den Lautsprechern und zu diesem “Schunkellied” kann man prima mitsingen…

Was ihr noch wissen solltet:

Der Eintritt kostet: 50 DKK. Das gedruckte Progamm für die Renntage, wo auch auf deutsch einige Erklärungen aufgeführt sind, kostet 25 DKK.

Kinder unter 18 Jahren sind gratis.

Hunde dürfen – an der Leine – mitgebracht werden, der Veranstalter weist jedoch darauf hin, dass “die Hinterlassenschaft der Hunde zu entfernen ist”.

Der Einlass beginnt zwei Stunden vor dem ersten Lauf.

Ein großer kostenloser Parkplatz bietet genug Platz für alle Fahrzeuge der Besucher.

Die Adresse lautet: Segenvej 41, 3720 Aakirkeby.

Auf der Internetseite der Trabrennbahn findet ihr den Kalender über die Renntage nebst Rennzeiten sowie weitere Hinweise. Die Rennzeiten sind auch immer in der kostenlosen Bornholmer Veranstaltungszeitung “denne uge ….” veröffentlicht.