Was ist gratis in Kopenhagen? Kostenlose Ausflugstipps

Was ist gratis in Kopenhagen? Kostenlose Ausflugstipps

18. Februar 2020 1 Von uns

Kopenhagen muss nicht teuer sein! Ihr könnt euch einen ganzen Tag lang in Kopenhagen aufhalten und das für umsonst!

Nur kostenloses Essen haben ich bisher nicht gefunden, aber ansonsten ist sicherlich für jeden etwas dabei!

1.Tipp: Strøget – die längste Fußgängerzone Europas

Einfach einmal durch die Stadt schlendern, sich die Gebäude ansehen und das alles, ohne auf Autoverkehr achten zu müssen: auf der Fußgängerzone – strøget.

Strøget (dänisch : Der Strich) heißt die über 1000 Meter lange Fußgängerzone in der Innenstadt der dänischen Hauptstadt. Sie wurde 1962 eröffnet und trägt somit zwei Titel: zum einen ist sie die erste Fußgängerzone Europas und zum anderen auch die längste.

Strøget besteht aus mehreren aufeinander folgenden Straßen und verbindet Rådhuspladsen (Rathausplatz) mit Kongens Nytorv (Neuer Königsmarkt). 

Zu den renommierten Geschäften im Straßenverlauf gehören Illums Bolighus (ein Kaufhaus) und der Porzellanhersteller Royal Copenhagen (Königlich Kopenhagen). Hier solltet ihr auch einmal ruhig in das Geschäft gehen und euch die wunderschön präsentierten Tische beschauen.

2. Tipp: Königlicher Garten (kongens have)

Der Park, der Schloss Rosenborg umgibt, heißt kongens have (königlicher Garten). Wenn ihr die Kronjuwelen von Christian V. im Schloss Rosenborg besichtigen wollt, dann müsst ihr dafür zahlen, aber ihr könnt gratis durch den schönen Garten spazieren und das Schloss euch von näherem betrachten.

Das Schloss ist heute nur noch ein königliches Museum, der Wohnsitz von Königin Margrethe II und ihrer Familie ist das Schloss Amalienborg.

3. Tipp: Botanischer Garten (botanisk have)

Der Eintritt in den Botanischen Garten ist auch kostenlos. Hier laden sogar Hinweistafeln ein, sich gemütlich auf die Rasenflächen zu setzen. 

Kopenhagens Botanischer Garten präsentiert die größte Sammlung lebender Pflanzen ganz Dänemarks.

4. Tipp: Der Garten der königlichen Bibliothek – det kongelige biblioteks have

Den Garten der königlichen Bibliothek findet ihr in der Nähe des Dänischen Kriegsmuseums, Christiansborg und dem “Black Diamond”. Er ist klein, aber eine Oase in der Stadt.

Die Adresse lautet:  Proviantpassagen 1, 1218 Kopenhagen

5. Tipp: Frauenkirche (Vor frue kirke) mit bedeutenden Thorvaldsen-Statuen

Die Frauenkirche, auch frue kirke oder auch Dom zu Kopenhagen (Københavns domkirke), ist die Hauptkirche des Bistums Kopenhagen der Dänischen Volkskirche. Sie wurde vom Architekten Christian Frederik Hansen im klassizistischen Stil entworfen. 1817 legte König Friedrich VI. den Grundstein und zu Pfingsten 1829 wurde der Bau seiner Bestimmung übergeben.

In der bedeutenden Stadtkirche wurden die Begräbnisfeiern einiger berühmter Dänen begangen, darunter Bertel Thorvaldsen (1844), Hans Christian Andersen (1875) und Søren Kierkegaard (1855).

der Taufengel im Dom

Die Kathedrale dient weiterhin als Schauplatz besonderer Zeremonien. Dazu gehören auch die kirchlichen Feiern des Königshauses. Am 14. Mai 2004 heirateten hier Kronprinz Frederik und Mary Elizabeth Donaldson. 

Die Kirche ist vergleichsweise sparsam mit Bildnissen ausgestattet. Bedeutend sind die überlebensgroßen Marmorstatuen der zwölf Apostel entlang der Wände des Hauptschiffs sowie die Figur des “segnenden Christus”. Sie wurden von Bertel Thorvaldsen geschaffen. Eine Bronzekopie der Christus-Statue steht vor der Friedenskirche in Potsdam. Der Segnende Christus wird euch sehr bekannt vorkommen, war er doch im 19. Jahrhundert eine der meistkopierten Statuen in Europa und ist besonders beliebt auf Friedhöfen.

In der Kirche ist eine kostenlose Erklärung der Kunstwerke auf deutsch ausgehangen.

die kostenlose Erklärung der Frauenkirche

6. Tipp: Hafenschwimmbäder

Hafenschwimmbäder in Kopenhagen

Seid ihr im Sommer in Kopenhagen und es ist heiß und ihr habt Lust auf ein Schwimmbad? In Kopenhagen kein Problem!

Geöffnet vom 01.06. – 31.08. rund um die Uhr, bewacht durch Rettungsschwimmer von 10.00 – 18.00 Uhr.

  • Islands Brygge 14, 2300 Kopenhagen
  • Sluseholmen, Ben Websters Vej 69, 2450 Kopenhagen
  • Fisketorvet, Kalvebod Brygge 55, 1560 Kopenhagen

7. Tipp: Spielplätze

Spielplatz auf dem Hauserplads/Hausergade

Einige der Spielplätze, die in den letzten Jahren neu eröffnet wurden, sind nicht nur für Kinder reizvolle Ausflugsziele, denn die Spiel- und Sportgeräte sind auch für Große geeignet.

Hier sind ein paar Adressen:

  1. Hauserplads/Hausergade, in der Nähe des Bahnhofs Nørreport
  2. gegenüber von ILLUM, auf dem Strøget, Østergade
  3. Frederiksholms Kanal, beim Dänischen Architektur-Center BLOX
  4. beim Museum Hirschsprung/SMK (Nationalgalerie) im Park
  5. im Ørsteds-Park, Nørre Farimagsgade/Gyldenløvesgade

8. Tipp: Kostenloser Stadtplan

Lauft ihr – wie ich – auch gerne mit einem Stadtplan aus Papier durch eine fremde Stadt? Einen kostenlosen Stadtplan mit eingezeichneten Sehenswürdigkeiten, Spielplätzen, Bus- und Bahnlinien und die Standorte von Toiletten und kostenlose Trinkwasser-Spender erhaltet ihr im Copenhagen Visitorcenter an der Vesterbrogade, gegenüber dem Haupteingang zum Tivoli.

Museen

9. Tipp: Thorvaldsenmuseum: freier Eintritt am Mittwoch

Was gibt es hier zu sehen?

Wie der Name schon sagt: hier geht es um Thorvaldsen: Skulpturen und Skizzen etc. von Thorvaldsen werden hier präsentiert.

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 – 21.00 Uhr

Erwachsene kosten regulär 90 DKK, bis 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Die Adresse lautet: Bertel Thorvaldsen Plads, 1213 Kopenhagen

10. Tipp: Davids samling – The David Collection: Eintritt frei

Was gibt es hier zu sehen?

Das Museum The David Collection ist eine Schatztruhe alter Islamischer Kunst (7. – 19 Jahrhundert). Weiterhin gibt es noch eine Kollektion europäischer Kunst (18./19. Jahrhundert) mit Bildern, Porzellan sowie Möbeln und eine Kollektion von dänischer moderner Kunst (1880 – 1950).

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch bis 21.00 Uhr

Das Museum weist auf seiner Internetseite darauf hin, dass sehr viele Schulklassen das Museum an Wochentagen besuchen, insbesondere vormittags.

Die Adresse lautet: Kronprinsessegade 30, 1306 Kopenhagen

11. Tipp: Nationalmuseet – Nationalmuseum: Eintritt frei LEIDER NUR FÜR KINDER

Was gibt es hier zu sehen?

Der dänischen Kultur wird hier ein ganzes Museum gewidmet: Wikinger, Mumien, goldene Hörner etc. sind hier in diesem großen Museum zu bestaunen.

Für Erwachsene kostet der Eintritt 100 DKK, Kinder unter 18 Jahren sind gratis, wenn ihr mit einem Kind geht, kostet der Eintritt für den Erwachsenen nur 90 DKK.

Öffnungszeiten April – Oktober:

täglich: 10.00 -17.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 – 20.00 Uhr

Öffnungszeiten November – März:

Dienstag – Sonntag: 10.00 -17.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 – 20.00 Uhr

Die Adresse lautet: Ny Vestergade 10, Kopenhagen

12. Tipp: Ny Carlsberg Glyptotek: Freier Eintritt dienstags

Was gibt es hier zu sehen?

Die Ny Carlsberg Glyptotek ist ein Museum für alte und moderne Kunst von Weltrang: Gemälde (französische Meister), römische und griechische Skulpturen, ägyptische Kunst etc. können besichtigt werden in einem wunderschönen großen alten Gebäude. In der Mitte des Museums ist ein Palmenhaus, das allein anzusehen (oder sich hier hinzusetzen und ein Buch zu lesen) ist schon den Besuch wert!

Preise (außer dienstags)

Erwachsene: 115 DKK
Personen bis 27 bzw. Studenten mit einer gültigen Studentenbescheinigung: 85 DKK
Personen unter 18 Jahren: frei

Öffnungszeiten:

Dienstag – Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 – 21.00 Uhr

Die Adresse lautet: Dantes Plads 7, 1556 Kopenhagen

13. Tipp: Designmuseum: kostenlos für Studenten und für alle unter 25 Jahren

Seid ihr unter 25 Jahre alt? Oder über 25 Jahre alt und noch Student? Dann ist das Designmuseum für euch kostenlos, Erwachsene bezahlen 115 DKK, Personen ab 65 Jahren 80 DKK.

Wichtig: die Studenten müssen einen gültigen Studentenausweis vorlegen!

Aber der Eingang zum Museumsshop, dem Café und dem wunderschönen innenliegenden Garten, dem Grønnegården, ist frei. Der Garten eignet sich wunderbar, um einmal zu verschnaufen (zum Beispiel, wenn ihr auf dem Weg zur kleinen Meerjungfrau seid, da könnt ihr hier vorbeigehen).

Was gibt es hier zu sehen?

Altes und neues Design, insbesondere natürlich dänisches: Möbel, selbstverständlich die dänischen Klassiker unter den Stühlen und Sesseln, dänisches Porzellan und diverse Inneneinrichtungen.

Die (englischsprachige) Internetseite des Designmuseums findet ihr hier.

Das Museum hat auch ein schönes Cafe, die Speisekarte (nur auf dänisch) seht ihr hier:

Die Adresse lautet: Bredgade 68, 1260 Kopenhagen

14. Tipp: Ausblick über Kopenhagen

der runde Turm – kostenpflichtig

Es gibt einige hohe Türme, von denen ihr die Stadt besehen könnt, die kosten aber Geld, so wie unter anderem der Runde Turm.

Eine kostenlose Alternative mit Fahrstuhl ist die Aussicht vom höchsten Turm der Stadt (106 Meter hoch). Er gehört zum Schloss Christiansborg, in dem heute das dänische Parlament tagt.

Da dieser Tipp leider kein Geheimtipp mehr ist, sollte man etwas Wartezeit einplanen…. Stellt euch außerdem bitte auf eine Durchsuchung mit Sicherheitsscannern ein.

Öffnungszeiten:

Dienstag – Samstag: 11.00 – 21.00 Uhr.

Der Eintritt erfolgt durch das Königstor, das große Portal beim Zentrum von Christiansborg (direkt unter dem Turm).

Die Adresse lautet: Christiansborg Slotsplads, 1218 Kopenhagen

15. Tipp: Die Wachablösung

Wie auch in London gibt es in Kopenhagen eine Wachablösung.  Jeden Tag um 12 Uhr mittags findet vor dem Schloss Amalienborg, dem Wohnsitz der dänischen Königsfamilie, der Wachwechsel der königlichen Garde (kongelige livgarde) statt.

Schloss Amalienborg

Die königliche Garde ist bei Schloss Rosenborg stationiert und um 11.30 Uhr marschiert die kongelige livgarde durch die Stadt zum Schloss Amalienborg. Dort wird dann in einer großen Zeremonie die Garde abgelöst, die dann wiederum den Weg zurück durch die Stadt marschiert.

Für Royalisten: Wenn die Königin gerade im Palast wohnt, gibt es die „königliche Wachablösung“, sind nur die Kinder anwesend, gibt es die „Leutnant-Wachablösung“ und wenn gar kein Familienmitglied in Amalienborg ist, findet nur die kleinste, die „Palast-Wachablösung“ statt.

Die Adresse lautet: Amalienborg Slotsplads 5, 1257 Kopenhagen

16. Tipp: Besuch des dänischen Parlaments

Christiansborg – Sitz des dänischen Parlaments

Christiansborg ist der Sitz des Dänischen Parlaments.

Sonntags werden kostenlose Führungen durch die Parlamentsräume im Schloss auf Dänisch und Englisch angeboten. Man muss sich vorher online anmelden. Die Führung dauert 45 Minuten.

Zur Internetseite (auf englisch) kommt ihr hier.

Die Adresse lautet: Christiansborg Slotsplads, 1218 Kopenhagen

17. Tipp: Das Kastell

Dicht bei der kleinen Meerjungfrau liegt das Kastell. Es ist eine der größten und am besten erhaltenen Festungen Europas und ist auf das 17. Jahrhundert zurückzuführen. Die in Form eines fast regelmäßigen Fünfecks innerhalb eines Systems von Wassergräben errichtete Anlage beinhaltet unter anderem ein Kommandantenhaus aus dem Jahr 1725, ein Gefängnis und symmetrisch angeordnete Kasernen und Magazine. Es ist eine große Anlage mit Brücken (über die Wassergräben), Gedenkstätte, Alleen und tadellos erhaltenen Gebäuden.

Ihr findet das Kastell an der Langelinie, in der Nähe des Bahnhofs Østerport.

18. Tipp: Die kleine Meerjungfrau

die kleine Meerjungfrau, umlagert von Touristen

Etwas abseits sitzt sie da auf ihrem Stein am Wasser und wird tagein, tagaus von Touristen fotografiert: die kleine Meerjungfrau. Ihr findet sie am nord-östlichen Rand des Kastells. Besonders gut findet ihr sie, wenn ihr die Amaliengade langgeht oder auch einfach am Wasser.

Seit 1913 sitzt die kleine Meerjungfrau dort. Der Kopenhagener Bildhauer Edvard Eriksen (1876–1959) schuf sie nach dem Vorbild der Primaballerina Ellen Price (1878–1968), die 1909 in Kopenhagen als Hauptdarstellerin eines Balletts gleichen Namens sehr beliebt war.

Auftraggeber war der Sohn des Firmengründers der in Kopenhagen ansässigen Carlsberg-Brauerei, Carl Jacobsen. Die Figur – die im übrigen nur eine Kopie ist – wiegt 175 kg. Das Original soll von den Nachfahren Eriksens an einem unbekannten Ort aufbewahrt werden.

Ihr findet die kleine Meerjungfrau direkt am Wasser, an der Langelinie.

19. Tipp: kostenlose schöne Toiletten im SMK

Als kostenlose Toiletten, die in einem gepflegten Zustand sind, kann ich euch die Toiletten im SMK (Nationalgalerie) empfehlen. Die Ausstellungen dort sind zwar nicht kostenlos, aber der Museumsshop und die Cafeteria sind ohne Eintrittsgeld zugänglich. Dort kommt ihr auch – ohne für die Ausstellung zahlen zu müssen – zu den Toiletten.

Die Adresse lautet: Nørre Voldgade/Øster Voldsgade/Fredensgad