Dänischer Apfelkuchen “brudepige med slor”

Dänischer Apfelkuchen “brudepige med slor”

17. Januar 2020 2 Von uns

Ein Æblekage (auf deutsch: Apfelkuchen) ist festlicher Höhepunkt jeder dänischen Kaffetafel. Wir würden in Deutschland ihn eher als Nachspeise bezeichnen, da er nicht gebacken, sondern kalt gerührt in Gläsern oder einer Glasschale serviert wird. Der Name “Brautmädchen mit Schleier” rührt daher, dass dieses Gericht durch die weiße Schicht obenauf an einen Schleier erinnert.

Zutaten: 1 kg Äpfel (am besten Boskop), 300 ml Apfelsaft, 1 Bio-Zitrone, 200 g Schwarzbrot (z.B. Pumpernickel), 100 g Zucker, 30 g gemahlene Mandeln, ein kleines Stück Butter, 250 g (Mager)quark, 250 g Sahne, rotes Johannisbeergelee oder Himbeermarmelade, je nach Geschmack noch: 1 Glas Sherry und Schokoraspeln

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke zerschneiden. Die Zitrone abwaschen, die Schale abreiben und auspressen. Saft und Zitronenschale mit dem Apfelsaft vermengen.

Die Zutaten liegen bereit

In den Apfelsaft die Apfelstücke geben und ungefähr 4 Minuten lang kochen, die Äpfel sollen dabei nicht vollkommen zerkochen, sondern noch etwas stückig sein. Danach abkühlen lassen.

die Äpfel sollen noch ein wenig stückig sein

Inzwischen das Schwarzbrot möglichst klein zerbröseln und in eine Pfanne mit der Butter geben, 4 EL Zucker und die gemahlenen Mandeln hinzufügen und ca. 4 Minuten rösten, bis der Zucker karamellisiert. Auch abkühlen lassen.

Den Quark mit der Sahne und dem restlichen Zucker mit dem Rührbesen schlagen, bis eine gleichmäßige, cremige Konsistenz entsteht.

der fertige Sahnequark

Jetzt habt ihr die Wahl, ob ihr eher den Apfelkuchen in Gläsern oder in einer Glasschüssel anrichten wollt:

Zuerst die Schwarzbrotkrümel auf dem Boden verteilen, wer will, kann jetzt diese Schicht mit dem Sherry beträufeln. Danach wird eine Schicht Sahnequark eingefüllt, auf die das Apfelkompott als dicke Schicht gegeben wird. Das Apfelkompott wird hierbei aufgebraucht. Jetzt kommt wieder die Schwarzbrotkrümelschicht und zum Abschluss der Sahnequark. Obenauf wird das ganze mit einem Klecks Himbeermarmelade oder Johannisbeergelee garniert, wahlweise auch noch mit ein paar Schokoraspeln.

Velbekomme!

Dieses und viele tolle andere Rezepte habe ich in nachfolgendem Kochbuch * gefunden. Nebenher erfährt man auch noch sehr viele interessante Details rund um das jeweilige Gericht. Wirklich ein sehr empfehlenswertes Buch!

Affiliatelinks/Werbelinks: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis auf jeden Fall nicht.