Sommer 2020: Legoland in Billund und Corona….

Sommer 2020: Legoland in Billund und Corona….

8. Juni 2020 0 Von uns

Das LEGOLAND in Billund: Traum (fast) jeden Kindes und auch vieler Erwachsener. Ein Vergnügungspark für groß und klein: LEGO überall! Es gibt einige “LEGOLÄNDER” in der Welt, nur das ursprüngliche liegt in Dänemark und dort fast in der Mitte von Jütland, nämlich in Billund.

Das LEGOLAND in Billund ist Dänemarks zweitgrößter Vergnügungspark hinter dem Tivoli in Kopenhagen. Vor rund 50 Jahren fing im Jahre 1968 alles erst einmal sehr klein an: Zunächst war da die kleine Ausstellung von Lego-Figuren aus der nahegelegenen Legofabrik, die man aufgrund des öffentlichen Interesses aus dem Werk in einen eigenen kleinen Park umsetzte. Es kamen Fahrzeuge, Gebäude, ganze Ortschaften und Sehenswürdigkeiten hinzu, nur aus Legosteinen gebaut…

Der kleine Park wuchs und wuchs und wurde im Laufe der Jahre immer größer… Es kamen Attraktionen hinzu zu dem kleinen Legoland, das auch heute noch das Herzstück des Parkes bildet.

Diverse Fahrgeschäfte für die Großen und die Kleinen wurden hinzugenommen und weitere Attraktionen bescherten dem Park immer wachsendere Besucherzahlen. So sind es inzwischen im Jahr um die 2 Millionen Besucher, die hierher nach Billund kommen, um sich einen oder zwei Tage hier umzusehen.

Und jetzt kam Corona dazwischen. Der Park durfte nicht öffnen und wie geht es weiter?

Heute ist es soweit: das LEGOLAND darf am 08. Juni 2020 wieder öffnen! Unter besonderen Hygieneregeln, Abstandsvorgaben und Beschränkung der Besucherzahlen wird heute damit begonnen, den Park wieder zu öffnen.

Zunächst ganz behutsam: Am 08. Juni sollen erst unter 10 % der täglichen Besucherzahlen den Park besuchen dürfen, dann wird allmählich gesehen und beraten werden, ob und mit wievielen täglichen Besuchern die Vorgaben der Regierung über Abstandsregeln einzuhalten sind.

Wie sind die Abstandsregeln in Dänemark?

Dänemark setzt auf 5 wichtige Regeln im Kampf gegen das Corona-Virus. Diese Regeln entsprechen im Grunde den Regeln, die wir aus Deutschland kennen. Diese müssen eingehalten werden.

Die wichtigen Hygieneregeln der dänischen Gesundheitsbehörde, an die man sich halten muss:

Die wichtigen Regeln, die man einhalten muss:

  • Mindestens einen Meter Abstand zu Personen im öffentlichen Raum (also an der frischen Luft, außerhalb von geschlossenen Räumen)
  • Mindestens zwei Meter Abstand in Situationen, wo ein erhöhtes Risiko für Ansteckung bestehen kann, zum Beispiel in engen Räumen ohne viel Bewegungsspielraum
  • Es wird empfohlen, Desinfektionsmittel oder feuchte Tücher mit sich zu führen, wenn man sich unter vielen Menschen aufhält oder an Orten mit Kontaktpunkten, die ein Infektionsrisiko darstellen
  • für Geschäfte etc. gilt: Kontaktpunkte sollen mindestens einmal täglich gründlich gereinigt werden, bei vielen Kontaktpersonen häufiger
  • Läden und Restaurants sollten zu bargeldloser Zahlweise übergehen, kontaktfreie Wasserhähne und automatische oder mit dem Ellbogen zu öffnende Türöffner installieren
  • Alle sollen sich an die Regeln beim Husten und Niesen erinnern und die Armbeuge oder ein Papiertaschentuch benutzen

Das LEGOLAND verkündete, dass man sich an die Hygienevorschriften halten müsse: Es sind Desinfektionsmittelspender aufgestellt, man ist angehalten, sich die Hände vor und nach der Fahrt mit einer Attraktion zu desinfizieren.

Sind alle Fahrgeschäfte offen?

Nein, am Anfang machen gut 30 Stück auf, nämlich folgende:

Atlantis by SEA LIFE™, The Dragon, DUPLO® Express, DUPLO® Planes,
Fire Brigade, Flying Eagle, Frog Hopper, Lighthouse, Jungle Racers,
Caterpillar, LEGO® Canoe, LEGO® Safari, LEGO® Train, LEGOLDMINE®,
LEGONDOL®, LEGOTOP®, Lloyd’s Laser Maze, Mini Boats, Monorail,
Pirate Boats, Pirate Splash Battle, Pirate Wave Breaker, Pirate Carousel,
Polar X-plorer, Renault Traffic School, Vikings River Splash, Western Ride,
X-treme Racers.

Im Laufe des Sommers können noch weitere nach der Anfangsphase hinzukommen. Ob noch andere geöffnet sind oder werden, erfahrt ihr hier.

Das LEGOLAND hat weiterhin mitgeteilt, dass die für dieses Jahr geplante Erweiterung des Parkes um die LEGO MOVIE World nicht stattfinden wird, sondern diese nicht vor 2021 öffnen wird.

das LEGOLAND von oben

Wie ist das Hygienekonzept im LEGOLAND?

Das LEGOLAND verkündete, dass es sehr viel desinfizieren wird: Manche Fahrgeschäfte nach jeder Fahrt an den Handläufen/Knäufen, manche Fahrgeschäfte mehrmals am Tag.

Es sind Linien/Markierungen vorgegeben für das abstandswahrende Warten. Wenn zuviele Leute vor einer Attraktion stehen, wird man durch das Personal gebeten werden, ein anderes Fahrgeschäft aufzusuchen.

Überall im Park wird durch patroullierendes Personal sichergestellt werden, dass sich die Gäste an die Regeln halten: Die Abstände einhalten, keine große Gruppenbildung, in die Armbeuge/Ärmel niessen, sich die Hände VOR und NACH der Fahrt desinfizieren oder wenn man von der Toilette kommt.

Darf ich überhaupt nach Dänemark einreisen, um das LEGOLAND zu besuchen?

Am 29. Mai teilte die dänische Regierung mit, dass die Einreise ab dem 15. Juni 2020 für Touristen aus Norwegen, Island und Deutschland unter den folgenden Bedingungen ermöglicht wird:

  • Man kann eine Dokumentation für einen bereits gebuchten Aufenthalt in Dänemark vorlegen (Mietvertrag, Buchungsbestätigung etc.)
  • Die Buchung muss mindestens 6 Übernachtungen beinhalten
  • Die Buchung darf nur außerhalb der Hauptstadtregion (Kopenhagen/Frederiksberg) liegen. In den Gemeinden Kopenhagen und Frederiksberg darf NICHT übernachtet werden. Das Gebiet betrifft die Postleitzahlen zwischen 1000 und 2500.
  • Personen, die deutliche Krankheitssymptome aufzeigen – beispielsweise Husten, Fieber oder ähnliches – wird die Einreise nach Dänemark unabhängig vom Grund verwehrt

Also müsst ihr für mindestens 6 Übernachtungen ab dem 15.06.2020 in Dänemark einen Nachweis vorbringen können und ihr müsst aus Deutschland, Norwegen oder Island kommen. Für einen einzigen Tag (oder zwei Tage) NUR nach Billund zu reisen, um das LEGOLAND zu besuchen, geht leider nicht….

Herrscht in Dänemark Maskenpflicht?

Nein, derzeit herrscht keine Maskenpflicht, es wird jedoch verstärkt in Dänemark darüber diskutiert, eine solche einzuführen, zumal die WHO nunmehr das Maskentragen empfohlen hat. Also lieber nochmals bei den Seiten, die ich euch unten angebe, nachschauen, ob sich diesbezüglich etwas ändert.

Wo finde ich weitere Informationen?

Die deutschsprachige Internetseite vom LEGOLAND in Billund (leider nicht für die Corona-Informationen), findet ihr hier. Menschen, die krank sind oder Symtome des Coronavirus’ aufweisen, dürfen nicht in den Park.

Die Adresse lautet: LEGOLAND, Nordmarksvej, 7190 Billund

Und noch etwas zu den Eintrittspreisen:

Die Tageskarte (Kinder von 0 – 2 Jahren sind kostenlos) kostet 399 DKK, der Online-Preis ist 40 DKK günstiger und beträgt 359 DKK.

Ich würde euch sowieso ein Online-Ticket empfehlen: dann spart ihr euch das Anstehen an den Kassen und ihr könnt gleich zum Eingang durchgehen und das Ticket einscannen. Außerdem ist momentan mit den Beschränkungen der Besucherzahlen ein Online-Ticket sicherer.

Hans Christian Andersen aus Legosteinen im LEGOLAND

Bitte verfolgt auf den nachfolgenden Seiten die aktuelle Berichterstattung sowie in anderen Medien und haltet euch tagesaktuell informiert, denn die Lage ändert sich ja fast täglich, so dass dieser Artikel schnell überholt sein wird…..

Die aktuellen Reisehinweise für Dänemark des dänischen Außenministeriums findet ihr hier auf deutsch.

Das dänische Außenministerium weist darauf hin, dass es eine englischsprachige Homepage eingerichtet hat, die die aktuellen Informationen zu den Einreisebeschränkungen nach Dänemark betreffen. Die Seite wird kontinuierlich aktualisiert und ihr findet sie hier.

Die dänische Polizei hat die neuesten Hinweise und Meldungen zur Situation in Dänemark auch in Englisch zusammengestellt. Zur Website kommt ihr hier.

Eine eigene Website über die neuesten Corona-Entwicklungen in Dänemark in Englisch gibt es hier.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Überblick verschaffen und der Artikel kann euch für euren nächsten Dänemarkurlaub oder bei der Entscheidung helfen, ob ihr dieses Jahr ins LEGOLAND nach Billund fahren könnt oder wollt.

Vi ses!