Dänemark öffnet schrittweise die Einreise!

Dänemark öffnet schrittweise die Einreise!

19. April 2021 1 Von uns

Auf diese Nachricht haben wir so lange gewartet: Dänemark öffnet schrittweise die Grenze auch wieder für Touristen!

Zwar vorsichtig, zaghaft, immer vor dem Hintergrund, wie sich die Corona-Lage aktuell entwickelt. Spätestens eine Woche vor jeder neuen Phase solle eine Gesamtbewertung vorgenommen worden, ob die nächste Phasenöffnung stattfinden kann, so heißt es in der neu veröffentlichten Erklärung des Parlamentes. Also sind die nächstfolgenden Öffnungsschritte als “Absichtserklärung” zu verstehen.

Die nächsten Monate sind in 4 Phasen gegliedert. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier. Wer die Absprache des dänischen Parlamentes im Original nachlesen will, der kann es hier tun. Die Basis der neuen Phasen ist ein Ampelsystem von grün – gelb – orange – rot, mit dem die unterschiedlichen europäischen Länder (auch Schengenländer) in Zukunft gekennzeichnet werden. Die Farbe hängt von den Corona-Inzidenzwerten in den jeweiligen Ländern ab.

 – Dieser Artikel enthält (unbezahlte) Werbung bzw. Affiliatelinks –

Phase 1 (ab 21. April 2021):

Eigentlich ändert sich hier gar nichts für die Einreise, denn alle Länder in Europa sind als “rote” Länder gekennzeichnet, das heißt: aus diesen Ländern ist eine Einreise zu touristischen Zwecken nicht möglich. Allerdings wurde die Liste der Personen ergänzt, die “einen triftigen Grund zur Einreise” haben, nämlich unter anderem um ausländische Ferienhausbesitzer, die nunmehr wieder (mit Test und Isolation) einreisen dürfen. Ein negativer Corona-Test darf nicht älter als 24 Stunden alt sein.

Die “alten” Einreisebedingungen Stand Februar 2021
Kartenausschnitt mit Datum vom 18.04.2021 von den Ländern, die derzeit NICHT einreisen dürfen nach Dänemark

Phase 2 (ab 01. Mai 2021):

Alle vollständig geimpften Ausländer aus  EU- und Schengenländern (auch Touristen) aus gelb- oder orangefarbenen Ländern können ohne Prüfung einreisen. Andere Einreisen sind nur aus triftigen Gründen möglich und dann auch wieder nur unter Beachtung der Einreiseregeln (negativer Test, der dann nicht älter als 48 Stunden sein darf; in der Phase 1 war die Bestimmung, dass ein negativer Test vorgelegt werden musst, der nicht älter als 24 Stunden alt sein darf). Eine Quarantänepflicht entfällt nur, wenn man aus “gelb” gezeichneten Ländern einreist. “Gelb” ist ein Land, wenn es eine Inzidenz von 20 Fällen pro 100.000 Einwohner aufweist. Bei 30 Fällen spingt die Farbe auf “orange”.

Die Bewertung der “roten” Länder wird – ähnlich wie bei uns durch das Robert-Koch-Institut – in Dänemark durch das SSI (das Staatliche Serumsinstitut in Kopenhagen) vorgenommen. Hier wird nach den Bestimmungen der EU die Einschätzung (Anzahl positiver Coronafälle, Probenanzahl, Testanzahlen, Corona-Mutationen etc.) zu jedem Land gefällt.

Die Länder werden immer wieder überprüft, welche Farbe vorliegt. Hier kommt ihr zu der Karte der Länder, für die Dänemark dann die Farben gelb, orange oder rot verteilt.

Anmerkung: Heute (am 25.04.2021) ist Deutschland als “orange” ausgewiesen!

In der Regierungserklärung wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bis dahin noch die Frage geklärt werden muss, inwieweit sichergestellt werden kann, dass minderjährige Kinder (bis 16 Jahre) von bereits vollständig Geimpften mit ihren Eltern einreisen dürfen.

Phase 3 (ab 14. Mai 2021):

Ab diesem Zeitpunkt geht die dänische Regierung davon aus, dass alle dänischen Bürger über 50 Jahre, sofern sie es wollen, geimpft sind. Das hat zur Folge, das weitere Öffnungsschritte für Touristen eingeleitet werden. Sind die Impfungen in Dänemark bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht sichergestellt, wird es wahrscheinlich eine Verschiebung des Termines geben.

Die Inzidenzienwerte für die europäischen Länder (und Schengenländer) verändern sich jetzt. Die Grenze von gelb zu orange, die vorher 20/30 Infizierte pro 100.000 Einwohner betrug, wird nunmehr auf auf 50/60 angehoben.

Aber wie ihr seht: es hängt davon ab, ob Deutschland zu diesem Zeitpunkt ein Land ist, das mindestens die Farbe orange aufweist. Aber Gedanken über einen nächsten Urlaub kann man sich schon machen, oder?

Wie kommt man entspannt nach Dänemark? Nehmt doch die Scandlines-Fähren * entweder Rostock-Gedser oder Puttgarden – Rødby. Das sind moderne Hybridfähren mit diversen Abfahrtszeiten am Tag. Ein super angenehmes Reisen!

Phase 4 (ab 26. Juni 2021)

Eine Einreise aus den orangefarbenen Ländern (Inzidenzienwert 50/60 Fälle pro 100.000 Einwohner) ist für Touristen möglich, die einen negativen Coronatest oder den zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona- EU-Impfausweis vorweisen können (mit Nachweis einer vollständigen Corona-Impfung oder dem Nachweis über eine überstandene Corona-Infektion).

Fazit: Ab dem 26. Juni 2021 scheint zumindest der Urlaub in Dänemark möglich. Auch wenn man dann einen negativen Corona-Test vorweisen muss: das ist man ja inzwischen gewöhnt …

Ich denke, dass dann viele Leute in den Norden streben. Denn der Vorteil,  in einem dänischen Ferienhaus den diesjährigen Sommerurlaub zu verbringen, liegt auf der Hand:

  • eine Anreise im Auto ist möglich (man muss nicht mit diversen anderen Leuten in einem Flugzeug sitzen)
  • im Ferienhaus ist man mit seiner Familie alleine und hat nicht zwangsläufig Kontakt mit anderen Hotelgästen
  • die Coronazahlen in Dänemark sind sehr niedrig

Und wer jetzt Lust bekommen hat, einen Urlaub in einem dänischen Ferienhaus zu buchen: Schaut doch einmal bei dansk.de* vorbei: Dem Ferienhausportal mit dem größten Angebot an dänischen Ferienhäusern und persönlicher Beratung 365 Tage im Jahr!

Affiliatelinks/Werbelinks:
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis auf jeden Fall nicht.