Rabarbertærte

Rabarbertærte

15. August 2020 0 Von uns

Hier kommt ein leckeres Sommerrezept aus Dänemark mit Rharbarber, das nicht sehr aufwendig ist. Nicht wundern: In Dänemark schreibt man Rharbarber ohne “h”….

Zutaten für den Mürbeteig: 225 g Mehl, 150 g Butter, 40 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier

Zutaten für die Füllung: 350 g Rharbarber, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 EL Kartoffelmehl,

Zutaten für das Bestreichen: 1 Ei

Zubereitung:  Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker und die Eier zusammenkneten und den fertigen Mürbeteig für ungefähr eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Rharbarber säubern und in Stücke schneiden.

Eine Tarteform (ungefähr mit dem Durchmesser von 27,5 cm) mit 2/3 des Mürbeteiges auskleiden, den Rest des Teiges brauchen wir für das Gitter. Den Mürbeteig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf den Teig den mit dem Zucker und Vanillezucker vermischten Rharbarber geben und mit 1 EL Kartoffelmehl bestäuben. Auf den Rharbarber mit dem restlichen Teig ein Gitter legen und dieses mit einem verrührten Ei bestreichen.

Bei 200° 40 Minuten im Ofen backen.

Und so sieht der fertige Kuchen aus:

Velbekomme!