Dänischer Honigkuchen mit Apfelsinenfüllung

Dänischer Honigkuchen mit Apfelsinenfüllung

12. August 2022 0 Von uns

Honigkuchen gehört in Dänemark einfach dazu. Schon vor langer Zeit hat man dort angefangen, Honigkuchen zu backen. Nämlich in Christiansfeld, im südlichen Dänemark. Ein wirklich sehenswertes Städtchen, wo es sich wirklich einmal lohnt, einen Abstecher hin zu unternehmen oder vielleicht auch eine Pause einzulegen, wenn ihr vielleicht hoch in den Norden von Skandinavien unterwegs seid.

Christiansfeld – sehenswerte Kleinstadt im Süden Dänemarks
 – Dieser Artikel enthält (unbezahlte) Werbung bzw. Affiliatelinks –

Hier kommt ein Rezept für einen gefüllten Honigkuchen. Selbstverständlich kannst Du den Kuchen auch ohne Füllung machen…

Zutaten: 500 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 2 Eier, 1 Prise Salz, 80g Butter, 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 250 g Honig, 3 EL Wasser, 1 TL Ingwerpulver, 1/2 TL Zimtpulver, 1/2 TL gemahlene Muskatnuss

Für die Füllung: 150 g Butter, 150 g Puderzucker, Saft und Schale von einer Bio-Orange, Puderzucker zum Bestreuen des Kuchens.

Zubereitung:  Zucker, Butter, Wasser und Honig in einen Topf geben und  alles langsam erwärmen, sodass alle Zutaten miteinander verschmelzen können. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und den Gewürzen in einer Schüssel vermischen. Die Eier und die Honigmischung hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.
Eine Springform mit Backpapier auskleiden und den Teig einfüllen.

Den Kuchen bei 180° etwa 45 Minuten im Ofen backen.

Wenn der Kuchen fertig und ausgekühlt ist, ihn einmal mit einem scharfen Messer durchschneiden.  Auf dem Kuchenboden einige Esslöffel mit Aprikosen- oder Apfelsinenmarmelade verstreichen.

Die weiche Butter mit Orangenschalen, dem Apfelsinensaft und dem Puderzucker einige Minuten schaumig rühren. Die Füllung auf die Marmeladenschicht geben und den Kuchen für einige Stunden zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.

Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

 

Velbekomme!

Lust auf weitere dänische Rezepte?

Und wenn ihr jetzt Lust bekommen habt auf einen Urlaub in Dänemark: schaut doch einmal bei dem Ferienhausportal www.dansk.de * rein, die haben die größte Auswahl an dänischen Ferienhäusern. Die Mitarbeiter nehmen sich dort viel Zeit für euch: ihr könnt täglich dort anrufen und Fragen stellen, sie haben immer ein offenes Ohr für euch!


Affiliatelinks/Werbelinks:
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis auf jeden Fall nicht.