Dänische Weihnachtsbäckerei

Dänische Weihnachtsbäckerei

12. Dezember 2020 0 Von uns

Weihnachtszeit! Zeit, um es sich richtig “hyggelig” zu machen, wie ein Däne sagen würde. Ja, gemütlich wollen wir es uns in dieser dunklen Zeit machen und da gehört auch das Backen dazu. Wie bei uns werden in Dänemark zu Weihnachten ganz traditionelle Kekse und Backwaren hergestellt, einige will ich euch heute hier vorstellen.

Vanillekränze

Zutaten: 500 g Mehl, 375 g Butter, 250 g Zucker, 125 g gemahlene Mandeln, 1 Ei, 1 Tütchen Vanillezucker, 1 Tütchen Backpulver.

Zubereitung: Alle Zutaten vermengen, durchkneten und 1 Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig in eine Teigspritze mit Zackenvorsatz geben und kleine Kränze formen. Früher hat man den Teig durch einen Fleischwolf mit Sternenvorsatz gedreht. Die herauskommende Teigschlange wurde um den Finger geringelt und auf das Backblech gelegt.

Den Ofen auf 180 ° vorwärmen und die Kränze auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Kekse 10 – 12 Minuten backen. Achtung, die Kränze müssen hell bleiben! Abkühlen lassen. Abgekühlt in einer Blechdose aufbewahren, mit Pergamentpapier abdecken (zur Feuchteregulierung).

Finnisches Brot

Zu den klassischen dänischen Weihnachtskeksen gehört auch das Finnische Brot (auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt…). Das Rezept hatte ich euch hier schon einmal aufgeschrieben.

Pfeffernüsse

Zutaten: 250 g Butter, 200 g Zucker, 400 g Mehl, 1 EL Zuckerrübensirup, 1 Ei, 2 TL Natron, 1 TL gemahlener Ingwer, 1 TL Kakao, 1 EL gemahlener Zimt, 1/4 EL gemahlene Nelken.

Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig vermischen, etwas ruhen lassen und dann den Teig zu dünnen Stangen ausrollen. In 2 cm lange Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und leicht flachdrücken.

Im Ofen bei 200 ° 10 Minuten lang backen. Abkühlen lassen und in Blechdosen aufbewahren.

Klejner

Zu den klassischen Gebäcken gehören auch die Klejner, ein richtig altes Rezept, über das ich hier schon einmal geschrieben habe. Wer Lust auf Fettgebackenes hat, sollte das Rezept von Klejner einmal ausprobieren!

Dann viel Spaß bei der Weihnachtsbäckerei und wie immer:

Velbekomme!

Lust auf weitere dänische Rezepte?