Bornholmer Rezepte – Fru Petersens Kringle

Bornholmer Rezepte – Fru Petersens Kringle

14. Februar 2021 3 Von uns

Wieder hat es mit dem Urlaub auf Bornholm nicht funktioniert, die Grenzen sind weiterhin geschlossen – so ist es Zeit, sich Bornholmer Gerichte oder Erinnerungen an die Insel nach Hause zu holen. In diesem Beitrag (und den darauf folgenden, denn ich habe eine Menge Rezepte gefunden…..) möchte ich euch ALTE, TRADITIONELLE GERICHTE von Bornholm, aber auch NEUE REZEPTE, die heutzutage auf Bornholm von Bornholmern gekocht/gebacken bzw. benutzt werden, vorstellen.

 – Dieser Artikel enthält (unbezahlte) Werbung bzw. Affiliatelinks –

Fru Petersens Kringle

Fru Petersens Café ist eine Institution auf Bornholm: Hier findet ihr in wunderschön altmodischem Ambiente eine alte dänische Tradition vor:

Die südjütländische Kaffeetafel. Kuchen im Überfluss wird hier geboten, gezählt habe ich die Kuchen nie, aber es erwarten euch mindestens 14 verschiedene Sorten zum Aussuchen.

Denn traditionell gehören zu einem sønderjyske kaffebord mindestens 14 unterschiedliche Arten Kuchen/Gebäck: nämlich sieben “weiche” und sieben “harte” Sorten. Manche meinen sogar, dass es doch eher 21 Sorten sein müssen (sieben „harte“, trockene Kuchen,  sieben „weiche“ mit viel Sahne und Früchten und sieben Sorten Kleingebäck/Kekse).

Eines der Rezepte von Fru Petersen für die dort angebotenen Kringle findet ihr hier:

Zutaten: für den Teig: 1 Päckchen Trockenhefe, 100 ml Milch, 175 g Butter, 1 TL Zucker, 1 Ei, 1/4 TL Salz, 250 g Mehl

für die Füllung: 50 g Butter, 50 g Zucker, 50 g Rosinen

für die Garnierung: Perlzucker oder Hagelzucker, 50 g gehobelte Haselnüsse (wahlweise Mandeln), 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung: Die Milch etwas anwärmen und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten. Der Teig soll nicht mehr kleben, ansonsten etwas Mehl hinzufügen. Den Hefeteig ungefähr eine Stunde unter einem Tuch an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung herstellen. Dazu die Butter mit dem Zucker und den Rosinen zusammenrühren.

Den Teig teilen und zu zwei langen Stücken von ungefähr 15 cm Breite und 1/2 cm Dicke ausrollen. Die Füllung ungefähr auf den mittleren 5 cm des Teiges verteilen. Die Teigseiten über die Füllung falten. Die beiden Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals gut 1/2 Stunde gehen lassen. Die Stangen mit Ei bestreichen und mit Perlzucker und Haselnuss/Mandelflocken bestreuen.

Den Ofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. Die Stangen 20 Minuten lang backen, bis sie eine schöne goldene Farbe obenauf haben. Abkühlen lassen.

Velbekomme!

Lust auf weitere leckere dänische Rezepte?

Affiliatelinks/Werbelinks:
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis auf jeden Fall nicht.